Wir sind wieder für euch da!

Unser Studio ist ab sofort wieder montags bis freitags von 9:00 bis 17:30 Uhr besetzt. Besucht werden kann das Studio allerdings nur nach telefonischer Voranmeldung und unter Berücksichtigung der Abstands- und Hygienevorgaben: 

- an der Empfangstheke warten
- Hände vor Betreten der Büros desinfizieren
- Abstand von mindestens 1,5 Metern halten
- Pflicht zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes im gesamten Gebäude

Wir zeigen weiterhin fast täglich aktuelle Pressekonferenzen und Statements des Landkreises Südwestpfalz sowie der Städte Pirmasens und Zweibrücken zur neuesten Entwicklung in der Corona-Krise. Ein Blick lohnt sich auf jeden Fall. Wir senden im digitalen Kabelnetz, via Internet und Satellit mit Internetzugang. Zudem gibt es alle Berichte auch auf unserer Facebook-Seite und in unserer Mediathek.

Eure Beiträge in unserer Mediathek

Jeder, der seine eigenverantwortlich produzierten Fernsehbeiträge beim OKTV Südwestpfalz ausstrahlen lässt, kann diese nun auch in die Mediathek des Bürgerfernsehsender aufnehmen lassen. Voraussetzung dafür ist, dass die Beiträge bereits in einem eigenen Youtube-Channel veröffentlicht wurden. Einfach eine Mail mit dem Link zum Beitrag und der Bitte um Aufnahme in die Mediathek an uns schicken.

 

Lob von höchster Stelle - OKs produzieren in der Coronakrise weiter

Ministerpräsidentin Malu Dreyer bedankte sich in einer Pressemitteilung bei den Macherinnen und Machern in den rheinland-pfälzischen Offenen Kanälen für ihre Arbeit während der Coronakrise. Als eines der hervorzuhebenden Beispiele erwähnte die Ministerpräsidentin die Aufzeichnungen von Pressekonferenzen und Bürgerinformationen aus den Städten Zweibrücken, Pirmasens und Rodalben und dem Landkreis Südwestpfalz. Bis zu 16.500 Personen pro Beitrag konnten so erreicht und über die aktuelle Lage in der Region informiert werden.

„Die Offenen Kanäle sind nicht nur technisch absolut auf der Höhe der Zeit, die vielen ehrenamtlichen Fernsehmacherinnen und Fernsehmacher haben auch ein gutes Gespür dafür, was die Menschen sehen wollen. Die Offenen Kanäle in Rheinland-Pfalz bedienen in der Coronakrise erfolgreich das tiefe Bedürfnis vieler Menschen nach regionalen Erlebnissen“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der Pressemitteilung der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz.

Beiträge können digital übermittelt werden

Über das Bürgermedienportal oktv-rlp.de können Beiträge digital und kontaktlos übermittelt und zur Sendung angemeldet werden. Durch eine Überarbeitung der bisherigen Anwendung ist dies nun unter www.oktv-rlp.de/mitmachen/beitrag-senden noch einfacher geworden.

Um den Kontakt zwischen Mitarbeitern und Produzenten auf das Notwendigste zu reduzieren, bitten wir euch auf die Methode der Übermittlung zurückzugreifen.

Du bist kreativ und möchtest Fernsehen selbst machen?

Dann können wir dir helfen! Komm einfach vorbei, leih dir alles aus, was du brauchst um deinen Film zu produzieren und schon geht's los... Wir stehen euch gerne mit Rat und Tat zur Seite! mehr...